AKTUELL

Streuobstwiese an der Martinus-Oberschule Haren

Haren. In der Naturschutzwoche für Kinder fand für die Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Martinus- Oberschule Haren eine alternative Unterrichtsform statt.

In der offiziellen Naturschutzwoche für Kinder fand für die Schüler der Jahrgangsstufe 8 der Martinus- Oberschule Haren eine alternative Unterrichtsform statt. Foto: Martinus- Oberschule Haren

Die Schüler und Schülerinnen statteten sich mit Schaufeln und Spaten aus, kamen in Arbeitskleidung und trugen Arbeitshandschuhe. Schnell wurden noch Wassereimer, Gießkannen, Seitenschneider und andere Gerätschaften besorgt und dann ging es auch schon los. Unter der Anleitung der betreuenden Lehrerin und Initiatorin des Projekts, Ursula Schmitt-Senger, gab es eine kurze Einweisung zu den einzelnen Arbeitsabläufen. Die Pflanzorte wurden festgelegt. Bei feuchter Witterung wurden die Pflanzlöcher ausgehoben, der Wühlmausschutz zurechtgeschnitten und angebracht, Stützpfosten gesetzt und die Bäume eingepflanzt. Gute Zusammenarbeit Dank der guten Zusammenarbeit mit den Klassenlehrerinnen der Jahrgangsstufe 8 konnte das geplante Projekt umgesetzt werden. Jede der fünf Klassen übernahm die Patenschaft für die von ihnen gepflanzten Bäume. „Werden das echte Bäume?“, war die Frage eines Schülers, der es sich nicht vorstellen kann, dass sein gepflanzter Baum tatsächlich einmal ein echter Baum werden wird und Früchte trägt. AnzeigeAnzeige „Es ist in der heutigen Zeit besonders wichtig, den Jugendlichen die Natur näher zu bringen. Und wie geht das besser, als durch praktisches Arbeiten in der Natur, „ so Schmitt-Senger zur Begründung dieser Unterrichtseinheit. „In einigen Jahren wird es hier im Frühling ein wunderbares Blütenmeer vieler verschiedener Obstbäume geben. Insekten und Vögel werden angelockt. Lebensräume werden geschaffen.“ Frei zugänglich Die Streuobstwiese ist auch den Fußgängern und Radfahrern am Haren- Rütenbrock- Kanal frei zugänglich, sodass nicht nur die Martinus- Oberschule profitiert, sondern das Obst der alten Obstbaumsorten auch von vielen anderen Personen genossen werden kann. Die Baumpflege wird in den kommenden Jahren von den Klassenpaten der Bäume übernommen. Finanziert wurde dieses Projekt durch die Bingo – Umweltstiftung. 76 Organisationen Insgesamt beteiligen sich in diesem Jahr 76 Organisationen (Vereine, Schulen, Gemeinden, Stiftungen usw.) mit 97 Projekten, in denen den Kindern und Jugendlichen die Natur näher gebracht wird. „Insbesondere Kinder und Jugendliche müssen in der heutigen, zunehmend digitalisierten Welt die Möglichkeit haben, die Natur überhaupt erst einmal wahrzunehmen. Das Natur-Netz Niedersachsen hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, mit einer intensiven Nachwuchsarbeit auch die Jüngsten für die Umwelt zu begeistern und für die Naturschutzarbeit zu aktivieren“, sagt Hartmut Schrap, Vorstandsvorsitzender des Natur-Netzes Niedersachsen e. V. Der Verein ist ein Netzwerk von zusammengeschlossenen Natur- und Umweltstiftungen, die in Niedersachsen aktiv sind. Ziel des Natur-Netzes Niedersachsen e.V. ist die Stärkung und Kooperation der Stiftungen. Ein gemeinsames Agieren in Niedersachsen soll zu einem leistungsfähigeren und effektiveren Naturschutz führen. Unterstützt wird die Naturschutzwoche für Kinder und Jugendliche von der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, die die Aktionen und Projekte mit insgesamt fast 165.000 Euro fördert. „Einprägsame Erlebnisse in der Kinder- und Jugendzeit wirken sich dauerhaft auf eine positive Einstellung zum Natur- und Umweltschutz für das gesamte weitere Leben aus. Daher freuen wir uns besonders, dass immer mehr Organisationen an der Naturschutzwoche teilnehmen und damit in diesem Jahr etwa 9.800 Kinder und Jugendliche für die Natur begeistert werden“, so Karsten Behr, Geschäftsführer des Natur-Netzes Niedersachsens und der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung.

Quelle: https://www.noz.de/lokales/haren/artikel/980500/streuobstwiese-an-der-martinus-oberschule-haren vom 17.11.2017

36 37 38 39 40 41 42 43 44
VERTRETUNGSPLAN

20.04.2018

St. Klasse Es fehlt Es vertritt Fach Bemerkung Raum
1. 10c, 10d, 10e Dr PWE fällt aus
2. 10c, 10d, 10e Dr PWE fällt aus
8b Rl Ro DE F028
3. 5a Sue Di VS kein Sport; Unterricht in der Klasse E116
5d Ge Sd DE E113
8b Hg Hl EN F028
4. 5b Sue Sd VS kein Sport; Unterricht in der Klasse E115
9a, 9b Dr Si EN E112
SLK Ge FOE Unterricht in den Klassen F102
5. 7a, 7b, 7c, 7d Pe WSP fällt aus
9c Ml Rk EN Unterricht bei Rk F005
6. 5d Ge Fe REL E113
7a, 7b, 7c, 7d Pe WSP fällt aus

MITTEILUNGEN
Informationen zur Berufsvorbereitung 
und zu den Praktika findet
 man unter ANGEBOTE   
     

nachsitzen.pdf
16.03.2018
322 KB
    

 

           

 

           

BILDER